Die britischen Premierminister von A bis Z Biografien

Startseite

Alle Premierminister


 Robert Walpole
 Spencer Compton
 Henry Pelham
 Thomas Pelham-Holles
 William Cavendish
 John Stuart
 George Grenville
 Charles Watson-Wentworth
 William Pitt
 Augustus Henry FitzRoy
 Frederick North
 William Petty Fitzmaurice
 William Henry Cavendish-Bentinck
 William Pitt der Jüngere
Henry Addington
William Wyndham Grenville
Spencer Perceval
Robert Banks Jenkinson
George Canning
Frederick John Robinson
Arthur Wellesley
Charles Grey
William Lamb
Robert Peel
John Russell
Edward Geoffrey Smith Stanley
George Hamilton Gordon
Henry John Temple
Benjamin Disraeli
William Ewart Gladstone
Robert Arthur Talbot Gascoyne-Cecil
Archibald Philip Primrose
Robert Arthur Talbot
Arthur Balfour
Henry Campbell-Bannerman
Herbert Henry Asquith
David Lloyd George
Andrew Bonar Law
Stanley Baldwin
Ramsay MacDonald
Arthur Neville Chamberlain
Winston Churchill
Clement Attlee
Anthony Ede
Harold Macmillan
Alec Douglas-Home
Harold Wilson
Edward Heath
James Callaghan
 Margaret Thatcher
 John Major
 Tony Blair
 Gordon Brown
 David Cameron

Britische Premierminister

Charles Watson-Wentworth

Kurz-Biografie Premierministers des Vereinigten Königreiches

Charles Watson-Wentworth Charles Watson-Wentworth war ein bedeutender britischer Politiker und Premierminister im Vereinigten Königreich. Geboren wurde er am 13. Mai 1730 als eines von zehn Kindern des 1. Baron Malton, Thomas Watson-Wenworth. Nach der Westminster School und dem St. John’s College trat er einem Regiment Freiwilliger bei und lernte dort William Augst, den Duke of Cumberland kennen. Gemeinsam kämpften sie im zweiten Jakobiteraufstand gegen die Armee von Charles Edward Stuart.

Am 26. Februar 1752 heiratete er als Earl Malton Mary Bright im zarten Alter von 16 Jahren. Kinder kamen aus dieser Ehe keine hervor. Nachdem er 1761 den Hosenbodenorden verliehen bekam, wurde er im Jahr 1763 Gouverneur von Charterhouse und 1765 Premierminister. Dieses Amt bekam er durch seinen Freund, dem Duke of Cumberland.

Den Schriftsteller und Philosoph Edmund Burke engagierte er als seinen Privatsekretär, mit dem er sein Leben lang befreundet blieb. Nach nur einem Jahr zerbrach die Regierung und Watson-Wentworth ging wieder in die Opposition. Nach 16 Jahren wurde er am 1. März 1782 ein zweites Mal Premierminister. Seine Politik war der Versöhnung der Vereinigten Staaten gewidmet. Am 01. Juli 1782 verstarb Charles Watson-Wenworth in London, als Erbe wurde sein Neffe eingesetzt, der 4. Earl FitzWilliam.


verwandte Themen

   französische Staatschefs

   amerikanische Präsidenten

(c) 2011 by premierminister.net Hinweise Impressum