Die britischen Premierminister von A bis Z Biografien

Startseite

Alle Premierminister


 Robert Walpole
 Spencer Compton
 Henry Pelham
 Thomas Pelham-Holles
 William Cavendish
 John Stuart
 George Grenville
 Charles Watson-Wentworth
 William Pitt
 Augustus Henry FitzRoy
 Frederick North
 William Petty Fitzmaurice
 William Henry Cavendish-Bentinck
 William Pitt der Jüngere
Henry Addington
William Wyndham Grenville
Spencer Perceval
Robert Banks Jenkinson
George Canning
Frederick John Robinson
Arthur Wellesley
Charles Grey
William Lamb
Robert Peel
John Russell
Edward Geoffrey Smith Stanley
George Hamilton Gordon
Henry John Temple
Benjamin Disraeli
William Ewart Gladstone
Robert Arthur Talbot Gascoyne-Cecil
Archibald Philip Primrose
Robert Arthur Talbot
Arthur Balfour
Henry Campbell-Bannerman
Herbert Henry Asquith
David Lloyd George
Andrew Bonar Law
Stanley Baldwin
Ramsay MacDonald
Arthur Neville Chamberlain
Winston Churchill
Clement Attlee
Anthony Ede
Harold Macmillan
Alec Douglas-Home
Harold Wilson
Edward Heath
James Callaghan
 Margaret Thatcher
 John Major
 Tony Blair
 Gordon Brown
 David Cameron

Britische Premierminister

George Grenville

Kurz-Biografie Premierministers des Vereinigten Königreiches

George Grenville George Grenville wurde am 14. Oktober 1712 in London geboren und starb am 24. November 1770 im Alter von 57 Jahren ebenfalls in London. Er gehört wie sein Vorgänger Stuart der Opposition an und war von April 1763 bis Juli 1765 Premierminister.

1741 zog Grenville ins britische Unterhaus ein und begann seine politische Karriere. Drei Jahre später, im Jahr 1744, wurde Grenville zum Marineminister ernannt und war bis 1747 in diesem Amt erfolgreich tätig. 1747 nahm er seine Tätigkeit als Lord des Schatzes auf und wurde sieben Jahre später, 1754, zum Schatzmeister der Marine befördert.

1761 wurde er zum Mehrheitsführer des Unterhauses und konnte schnell erste Erfolge verzeichnen. Zwei Jahre später wurde er Premierminister und Schatzkanzler. Zwei Jahre darauf setzte er die Einführung der Stempelsteuer, mit deren Einführung schon sein Vorgänger Stuart begonnen hatte, durch. Aufgrund von Differenzen zwischen Grenville und dem König, musste Grenville im Juli 1765 seinen Posten abtreten. Kurz darauf kam die Whig-Partei wieder an die Macht.

Kurz vor seinem Abtritt konnte George Grenville noch den Grenville Act durchsetzten.


verwandte Themen

   französische Staatschefs

   amerikanische Präsidenten

(c) 2011 by premierminister.net Hinweise Impressum