Die britischen Premierminister von A bis Z Biografien

Startseite

Alle Premierminister


 Robert Walpole
 Spencer Compton
 Henry Pelham
 Thomas Pelham-Holles
 William Cavendish
 John Stuart
 George Grenville
 Charles Watson-Wentworth
 William Pitt
 Augustus Henry FitzRoy
 Frederick North
 William Petty Fitzmaurice
 William Henry Cavendish-Bentinck
 William Pitt der Jüngere
Henry Addington
William Wyndham Grenville
Spencer Perceval
Robert Banks Jenkinson
George Canning
Frederick John Robinson
Arthur Wellesley
Charles Grey
William Lamb
Robert Peel
John Russell
Edward Geoffrey Smith Stanley
George Hamilton Gordon
Henry John Temple
Benjamin Disraeli
William Ewart Gladstone
Robert Arthur Talbot Gascoyne-Cecil
Archibald Philip Primrose
Robert Arthur Talbot
Arthur Balfour
Henry Campbell-Bannerman
Herbert Henry Asquith
David Lloyd George
Andrew Bonar Law
Stanley Baldwin
Ramsay MacDonald
Arthur Neville Chamberlain
Winston Churchill
Clement Attlee
Anthony Ede
Harold Macmillan
Alec Douglas-Home
Harold Wilson
Edward Heath
James Callaghan
 Margaret Thatcher
 John Major
 Tony Blair
 Gordon Brown
 David Cameron

Britische Premierminister

Robert Walpole

Kurz-Biografie Premierministers des Vereinigten Königreiches

Sir Robert Walpole Sir Robert Walpole wurde am 26. August 1676 in Houghton Hall geboren und verstarb 18. März 1745 in London. Sein Vater war Robert Walpole, ebenfalls ein Politiker, seine Mutter war Mary Walpole, geborene Burwell.

Ab dem Jahr 1721 war dieser faktisch der erste Premierminister von Großbritannien. Ab dem Jahre 1730 bekleidete es dieses höchste Amt auch formell. Seine Amtszeit dauerte bis zu seinem Rücktritt im Jahre 1742. Dies war zugleich auch die längste Amtszeit aller Premierminister bisher. Bezüglich des Beginns seiner Amtszeit, ob nun 1721 oder 1730, streiten sich die Gelehrten.

Walpole gehörte der Whigpartei an. Während seiner Regierungszeit herrschten in Großbritannien die beiden Könige Georg I. und Georg II. Seit dem 30. Juli 1700 war er Catherine Shorter verheiratet, Geminsam hatten beide sechs Kinder(zwei Töchter und vier Söhne).

Seine politische Kariere begann schon im Jahr 1701. Da zog er ins Parlament im Wahlkreis Castle Rising ein. Damit trat er in die Fußstapfen seines Vaters, der auch schon dem dortigen Parlament angehörte. 1702 übernahm er den wesentlich wichtigeren Wahlkreis King’s Lynn. Zu seiner Zeit hatte die Whigs-Partei, der er angehörte, stets die Mehrheit gegenüber der Torypartei.


verwandte Themen

   französische Staatschefs

   amerikanische Präsidenten

(c) 2011 by premierminister.net Hinweise Impressum